Sehenswertes auf Madeira

Madeira ist eine fantastische Blumenwelt und ein Paradies für Wanderer. Es sind aber nicht nur Wander-Enthusiasten, die jedes Jahr wieder nach Madeira zurück kommen. Das große Angebot an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten bedeutet, dass man bei einem Urlaub auf der Insel etwas für jeden findet. Hier finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die bei einem Ferienhausaufenthalt auf Madeira nicht verpasst werden sollten.

Porto Moniz

Als eine der schönsten Orte auf Madeira gilt Porto Moniz. Diesen Ruf hat sie der schönen Landschaft, die sich aus interessanten Felsformationen im Lavagestein bildet, zu verdanken. Porto Moniz liegt an der nordwestlichen Küste von Madeira.

Urlauber spazieren gerne entlang der Promenade zum pittoresken Hafen und bewundern die schönen Aussichten. Wer sich für die Meereswelt interessiert sollte sich bei einem Ferienhausaufenthalt auf Madeira einen Besuch im Aquarium von Porto Moniz nicht entgehen lassen. Diese befindet sich in der restaurierten Festung von Sao Joao Batista.

Ein besonderes Urlaubs- Highlight sind die natürlich entstandenen Badebecken im Vulkangestein. Das kristallklare Wasser zieht nicht nur Touristen an, auch die Einheimischen baden gerne dort. Um die Sauberkeit der Becken braucht man sich auch keine Sorgen zu machen, denn jeden Tag wird das Wasser mit der Flut ausgewechselt. Einen Badetag in den Lavagestein-Becken von Porto Moniz wird mit Sicherheit zum unvergesslichen Madeira Urlaubs-Erlebnis.

Paul de Serra

Paul de Serra ist ein Hochplateau, das den Süden Madeiras vom Norden trennt. Dieses zentrale Hochplateau ist kaum bewohnt und besteht deshalb aus reiner unberührter Natur. Man ist aber da oben nicht ganz allein, Viehhüter lassen ihre Schafe und Ziegen hier in dieser immer grünen Oase weiden.

Erstmal oben angekommen, wird man von der wunderbaren Stille überrascht. Paul de Serra gilt deshalb als perfektes Örtchen um den Urlaub zu genießen und den Stress und den Trubel vom alltäglichen Leben zu vergessen.

Das Hochmoor Paul de Serra auf Madeira ist geschmückt mit traumhaft schöne Wasserfälle und die für Madeira typischen Levadas. Diese werden für die Bewässerung der tieferen Regionen verwendet. Der Nebel, der an manchen Tagen dazu kommt sorgt für das Gefühl von kompletter Ruhe und verändert die Landschaft in eine verschlafene Traumwelt.

Caniҫo de Baixo

An der Ostküste Madeiras liegt Caniҫo de Baixo, eine mit Palmen und tropischen Blumen durchwachsene Stadt direkt am Meer. Diese Stadt hat viele schönen Ferienhäuser zu bieten. Wer also hier seinen Urlaub verbringt wird schnell merken, dass hier viele Aktivitäten sich um das kristallklare Meer handeln.

Felsterrassen mit Treppen, die ins erfrischende Meer führen sind die perfekten Plätze zum entspannen. Wer aber lieber aktiv sein möchte, sollte eines der Tauchschulen aufsuchen. Denn in Caniҫo de Baixo befindet sich ein wunderschöner und aufregender Unterwasser- Nationalpark. Mit der richtigen Ausrüstung kann man die abwechslungsreiche Unterwasserwelt mit ihrer großen Artenvielfalt bewundern. Wer Glück hat bekommt sogar Delfine und Mantas zu sehen. Das sind Urlaubs-Erlebnisse über die man noch Jahre nach dem Urlaub gerne erzählt.

Caniҫo de Baixo wartet nur darauf von Ihnen und Ihrer Familie erkundet zu werden. EinenFerienhausaufenthalt auf Madeira wird für jeden Urlauber zum Abenteuer.